StartseiteKontaktImpressumRatsinfosystem

Aktuelles
Gemeindeportrait
Gemeindeverwaltung
Soziales
Freizeit, Sport & Kultur
Wirtschaft & Gewerbe
Wohnen & Bauen
Geopunkte
Dorferneuerung
Wohngebiet Dornberg

Die Gemeinde Mühltal ist jetzt auf Facebook vertreten

 

fb icon 325x325

Um unsere Informationen über die derzeitigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus noch weiter verbreiten zu können, haben wir uns entschlossen, diese Informationen auch über Facebook zu veröffentlichen. Nutzen Sie diesen Kanal und informieren Sie sich über alle Maßnahmen, die derzeit getroffen werden, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Sie erreichen unsere Facebookseite hier

 

 

 


Aktuelle Informationen betr. Corona-Pandemie

Die Burg Frankenstein incl. Restaurant und Kiosk sowie alle auf Höhe der Burg vorhandenen Parkplätze sind für Besucher gesperrt. Das Parken auf der Straße ist untersagt und muss geahndet werden.
Bitte bleiben Sie Zuhause ...

 

 

 

Gute Nachrichten für die Eltern von Kindergartenkindern:

Der Gemeindevorstand verzichtet für den Monat April 2020 auf die Gebühren für die Betreuung für U3- und Ü3-Kinder in den gemeindlichen Kinderbetreuungseinrichtungen (ausgenommen Kinder in den Notgruppen).

 

Mühltaler halten zusammen

Auch in Mühltal entstehen derzeit großartige Ideen von verschiedenen Institutionen und Einzelpersonen, wie z.B. für Menschen der Risikogruppen einkaufen zu gehen. Bei den Sozialarbeitern Christel Müller und Florian Krimm von der Jugend- und Seniorenförderung werden diese Angebote aus Mühltal gesammelt und auf Anfrage von Hilfsbedürftigen weitervermittelt. Wenn Sie Hilfe benötigen können Sie uns unter der Tel.  06151/1417 333 oder jugendfoerderung@muehltal.de, seniorenfoerderung@muehltal.de erreichen, (bitte sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter, wir rufen immer zurück). Je nach Dauer der derzeitigen Lage kann es gut möglich sein, dass der Hilfebedarf ansteigt. Daher können Sie sich gerne als ehrenamtliche/r Helfer/in in der Jugend- und Seniorenförderung melden.

 

51/1417 333 bzw. per E-Mail unter jugendfoerderung@muehltal.de oder seniorenfoerderung@muehltal.de erreichen, (bitte sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter, wir rufen immer zurück). Je nach Dauer der derzeitigen Lage kann es gut möglich sein, dass der Hilfebedarf ansteigt. Daher können Sie sich gerne als ehrenamtliche/r Helfer/in in der Jugend- und Seniorenförderung melden.


Maßnahmen infolge der Corona-Pandemie

Update 27.03.2020, 12.15 Uhr

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Eltern,

anlässlich des sich ausbreitenden Corona-Virus sind viele Vorsichtsmaß-nahmen und schwierige Entscheidungen zu treffen. Ziel ist die Verbreitung zu reduzieren bzw. auf alle Fälle zu verlangsamen.

In gemeinsamen Beratungen der Bundesregierung mit den Ländern sind eine ganze Reihe von Beschlüssen gefasst worden. Diese sollen ab Mittwoch gelten.

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Website des Landkreises Darmstadt-Dieburg Link.

 

Präventionsmaßnahmen in Mühltal

Kinderbetreuung

Wie bereits mitgeteilt, stehen die Kitas (auch die Tagesmutterbetreuungen) ab 16. März bis vorerst den 19. April nicht zur Verfügung. Wir bitten Sie, sich darauf einzustellen.

Ausnahmeregelungen sind ausschließlich für Personengruppen aus sogenannten systemkritischen Bereichen vorzusehen. Welche dies sind und weitere Hinweise sind hier zu entnehmen.

Für diese Personengruppen, die ständig aktualisiert werden, wurden in den Kinderbetreuungseinrichtungen seit Dienstag, dem 17.03.2020, Notgruppen eingerichtet.

Um Ihr Kind in die Notgruppe aufnehmen zu können, müssen zwingend Nachweise (z.B. Bescheinigung des Arbeitgebers über genaue Berufsbezeichnung, Dienstausweis o.ä.) in der jeweiligen Kinderbetreuungseinrichtung vorgelegt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass zwischenzeitlich nur ein Elternteil aus einer der Personengruppen kommen muss. Seitens des anderen Elternteil muss ebenfalls zwingend eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorgelegt werden.

Wichtiger Hinweis für die Eltern der neuen Kindergartenkindern: Bis vorerst 19.04.2020 können keine Zusagen über die Aufnahme Ihres Kindes für das neue Kindergartenjahr 2020/2021 gegeben werden.

Bitte pflegen Sie mit unseren Erzieherinnen und Erziehern einen höflichen Umgangston. Auch diese handeln nur nach Anweisung.

Rathaus sowie Bau- und Wertstoffhof

Das Rathaus bleibt bis auf Weiteres für Bürgerinnen und Bürger geschlossen.

Persönliche Vorsprachen sind nur in unaufschiebbaren Fällen nach vorheriger Vereinbarung möglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch während der allgemeinen Dienstzeit telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert zu prüfen, ob ihre Anliegen zwingend vor Ende April erledigt werden müssen. Ist dies nicht der Fall, möchten wir Sie nachdrücklich darum bitten, die Anfrage / Beantragung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Ist die Klärung der Angelegenheit dringend erforderlich, können Sie uns gerne unter den untenstehenden Rufnummern zur Terminvereinbarung erreichen. Die dringende Erforderlichkeit sollen Sie uns glaubhaft machen können.

Der Zugang zum Rathaus wird nur über das Foyer des Bürgerzentrums im Notfall erfolgen. Bitte benutzen Sie die Gegensprechanlage. Es wird geprüft und bewertet, ob es sich um ein dringliches Anliegen handelt. Die vorherige telefonische Kontaktaufnahme mit dem Rathaus wird daher empfohlen.

  • In Angelegenheiten der Sozialhilfe, Renten oder der Kinderbetreuung melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 06151 / 1417-156 bzw. 155 oder per E-Mail unter:

Auch der Bau- und Wertstoffhof bleibt zunächst geschlossen.

 

 

Weitere einschränkende Maßnahmen:

Restmüllsäcke erhalten Sie vorübergehend im Paper-Shop (Post) in der Dornwegshöhstraße 10 im Ortsteil Nieder-Ramstadt oder im Papierhaus Schwinn in der Ludwig-Bauer-Straße in Nieder-Beerbach.

Alle kommunalen Sportstätten, Bürgerhäuser und öffentliche Einrichtungen sind geschlossen. Dazu zählen auch die Grillplätze.

Die Trauerhallen auf den Mühltaler Friedhöfen können bis auf Weiteres nicht für Trauerfeiern genutzt werden. Trauerreden können an der Grabstätte direkt gehalten werden. Vorgenannte Regelungen werden auf 5 Teilnehmer/innen incl. Pfarrer beschränkt, sofern nicht andere behördliche Anordnungen getroffen werden.

Trauungen werden bis auf Weiteres nur noch im kleinsten Kreis mit insgesamt max. 3 Personen incl. Standesbeamter durchgeführt.

Im Rahmen der nun erforderlichen Maßnahmen werden die Spielplätze in Mühltal gesperrt. Bitte beachten Sie die Absperrungen und Hinweisschilder, die aufgestellt sind. Die Kommunalpolizei ist angewiesen, entsprechende Kontrollen vor Ort durchzuführen. Denken Sie daran, dass sich Ihre Kinder nicht mit anderen Kindern treffen sollten (Ansteckungsgefahr bzw. Übertragungsgefahr)!

Die Fahrten des midkom-Busses werden zunächst eingestellt.

Der Tausch von Wasserzählern in privaten Haushalten wird bis auf Weiteres durch die Gemeindewerke eingestellt.

Die Jugend- und Seniorenförderung bleibt ab Montag, dem 16.03.2020, geschlossen. Der Jugendbetreuer, Herr Krimm, sowie die Seniorenbetreuerin, Frau Müller, stehen den Jugendlichen sowie den Seniorinnen und Senioren als Ansprechpartner jedoch weiterhin gerne zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, diese anzurufen unter Tel. 06151 / 1417-333.

Derzeit laufen Vorbereitungen, schnellstmöglich innerhalb Mühltals einen Einkaufsdienst für Risikopersonen und für sich in Quarantäne befindliche Personen zu organisieren. Wir arbeiten bereits an einem Konzept.

Für all diese Maßnahmen, die auch Ihrem Schutz dienen, bitte ich Sie um Verständnis!

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr   

  Willi Muth

Bürgermeister

 

Allgemeine Hinweise

Allen Bürgerinnen und Bürgern steht bei allgemeinen Fragen rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 die Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zur Verfügung. Die Hotline ist unter der Nummer 0800-5554666 täglich von 8 bis 20 Uhr erreichbar. Fragen zu konkreten Symptomen beantwortet der behandelnde Hausarzt oder der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.

Weiterführende Informationen Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-zum-neuen-coronavirus-sars-cov-2

Robert Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg: https://www.gesundheitsamt-dadi.de