Gebührensatzung Freibad ab 2022 | Gemeinde Mühltal

Gebührensatzung Freibad ab 2022

Gebührensatzung Freibad

Aufgrund der §§ 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07. März 2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 07. Mai 2020 (GVBl. S. 318), der §§ 1 bis 5a und 9, 10 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (HessKAG) vom 19. April 2013 (GVBl. I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. S. 247) hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Mühltal in ihrer Sitzung am 05.04.2022 folgende

 

 

Gebührensatzung

für das Freibad Traisa

der Gemeinde Mühltal

(Freibadgebühren)

 

beschlossen.

§ 1 Bereitstellung des Freischwimmbades als öffentliche Einrichtung

Die Gemeinde Mühltal stellt das Freibad Traisa als öffentliche Einrichtung zur allgemeinen Nutzung bereit.

§ 2 Benutzungsrecht

Zur Benutzung des Freibades Traisa sind nach Maßgabe der Badeordnung sowie der nachfolgenden Bestimmungen alle Personen berechtigt.

§ 3 Benutzungsgebühren

Für die Benutzung des Freibades werden nach Maßgabe dieser Satzung Gebühren erhoben.


Gebührenklasse


A
B
C

Einzelkarte

frei
1,50€
3,50€
Einzelkarte Abends, zwei Stunden vor Schließungfrei1,00€
2,00€

Zehnerkarte

frei12,50€
30,00€
Saisonkarte
frei35,00€
80,00€
Saisonkarte 2. Kind
frei22,00€
--
Saisonkarte ab dem 3. Kind
freifrei
--

Zuordnung der Gebührenklassen


  • Kinder unter 4 Jahren
  • Kinder und Jugendliche von 4-18 Jahren mit Schwerbehinderung (min. 50%)
  • Kinder und Jugendliche als Inhaber der Jugendleitercard (JULEICA) oder Ehrenamtscard
  • Inhaber der Seniorencard S
  • notwendige Begleitpersonen bei Schwerbehinderung (B), wenn im Ausweis der schwerbehinderten Person das Merkzeichen (B), (Bl) oder (H) eingetragen ist
  • Mitglieder der Einsatzabteilungen der Feuerwehr Mühltal
  • Mühltaler Schulklassen, die geschlossen unter Aufsicht einer Lehrkraft an Schul­tagen das Schwimmbad besuchen
  • Gruppen Mühltaler Kinderbetreuungseinrichtungen, die geschlossen unter Auf­sicht der erforderlichen Erziehungskräfte das Schwimmbad besuchen

 

B

  • Kinder und Jugendliche von 4-18 Jahren
  • Erwachsene mit Schwerbehinderung (min. 50%)
  • Erwachsene Inhaber der Seniorencard A, der JULEICA oder der Ehrenamts­card
  • Personen, die noch in Ausbildung sind (Schüler, Auszubildende, Studenten…) oder ihren Wehr- oder Ersatzdienst leisten, jedoch nur bis zum vollendeten 25. Lebensjahr

 

C

  • Erwachsene außer den Gebührenklassen A oder B


Gebühren für Familienkarten

Kartentyp
Preis
Kleine Familienkarte (1 Erziehungsberechtigter, mind. 1 Kind)100,00€
Große Familienkarte (2 Erziehungsberechtigte, mind. 1 Kind)165,00€
  1. Tages- und Zehnerkarten berechtigen jeweils nur zu einem einmaligen Eintritt.

3.2.   Zehnerkarten sind in die nächste Badesaison übertragbar.

3.3.   Saisonkarten gelten nur für die aufgedruckte Badesaison und sind mit einem geeigneten Lichtbild zu versehen.

3.4.   Die kleine Familienkarte ist gültig für einen Erziehungsberechtigten und mindes­tens ein Kind oder Jugendlichen bis 18 Jahre. Schüler, Studenten, Auszubil­dende, Grundwehrdienst- und Zivildienstleistende sind bis zum 25. Lebensjahr mit eingeschlossen, wenn die Zugehörigkeit zu diesem Personen­kreis nach­gewiesen wird.

3.5.   Die große Familienkarte ist gültig für zwei Erziehungsberechtigte mit mindes­tens einem Kind (Ziffer 4 Satz 2 gilt entsprechend).

3.6.   Entfallen.

3.7.   Für das Gewähren der ermäßigten Eintrittspreise ist beim Lösen der Eintritts­karte ein entsprechender Nachweis vorzulegen.

3.8.   Eine Erstattung des Kaufpreises für nicht in Anspruch genommene Eintritts­karten erfolgt                      nicht. Beim Verlust einer Eintrittskarte erfolgt kein Ersatz.

3.9.   Kürzungen der Badesaison begründen keine Erstattungsansprüche für Dauerkarteninhaber.

 

§ 4 Sonstige Gebühren

  1. Verlust eines Garderobenschlüssels                                                      20,00 €
  1. Bei besonderer Verschmutzung der Badeeinrichtung sind

die Kosten der Reinigung zu zahlen, mindestens jedoch                   50,00 €

  1. Wer das Freischwimmbad unberechtigt mit einer vergünstigten
    Eintrittskarte betritt, hat eine erhöhte Eintrittsgebühr von                   60,00 €
    zu entrichten.

 

§ 5 Sonstiges

Muss das Freischwimmbad vorübergehend aus zwingenden Gründen geschlossen werden, besteht kein Anspruch auf Gebührenerstattung. Über Härtefälle entscheidet der Gemeindevorstand.

 

§ 6 Mehrwertsteuer

In den in dieser Gebührenordnung festgesetzten Gebühren ist die Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe enthalten.

 

§ 7 Inkrafttreten

Diese Gebührenordnung tritt am 1. Mai 2022 in Kraft.

 

Mühltal, den 28.04.2022                           

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Mühltal

 

   Willi Muth

(Bürgermeister)