Vereinsförderung

Vereinsförderung

Die Gemeinde Mühltal fördert die örtlichen Vereine, nach der Vereinsförderungsrichtlinie, im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit.

Vereine sind ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Dank des Engagements der Vereine, welches in großen Teilen Ehrenamtlich erbacht wird, sind im Besonderen in den Bereichen Sport, Kultur und Bildung viele Angebote überhaupt erst möglich.

Vereinsförderungsrichtlinie

Die Grundförderung erhalten Vereine, die

  • ihren Sitz im Gemeindegebiet haben,
  • 2/3 ihrer Mitglieder im Gemeindegebiet gemeldet sind,
  • mindestens 30 Mitglieder haben,
  • zum Zeitpunkt der Antragstellung mindestens ein Jahr bestehen,
  • einen Mitgliedsbeitrag erheben
  • den jährlichen Bestandsbogen ausgefüllt bis zum 28.02. jeden Jahres der Gemeinde vorlegen. Dabei handelt es sich um Pflichtangaben

    Den Meldebogen können Sie hier herunterladen:

Meldebogen Vereinsförderung

Durch die Vereinsförderung wird außerdem gefördert:

  • der Erwerb langlebiger Geräte und Gegenstände
  • der Neubau, die Erweiterung und Verbesserung vereinseigener Anlagen
  • der Betrieb und die Unterhaltung vereinseigener baulicher Einrichtungen
  • das Überlassen der gemeindlichen Einrichtungen
  • die Unterstützung bei der Ausrichtung von örtlichen Veranstaltungen
  • Vereinsjubiläen und Schirmherrschaften

    Die entsprechenden Förderansprüche können Sie der Vereinsförderungsrichtlinie entnehmen.

Verzeichnis der förderfähigen Vereine 2020

Die Gemeindevertretung hat in Ihrer Sitzung vom 13.07.2021 beschlossen, die Unterstützung der Fahrten wie folgt, wieder in die Vereinsförderungsrichtlinie der Gemeinde Mühltal aufzunehmen:

„5.7 Unterstützung von Fahrten

 Fahrten für Kinder, Jugendliche und Senioren werden finanziell unterstützt. Es werden 2 Fahrten pro Jahr für jeden Verein gefördert, der Fahrten für Kinder, Jugendliche oder Senioren durchführt und die Förderung beantragt. Die Bezuschussung richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer.

 (1) Bezuschusst werden

 a) Fahrten, die mindestens 2 volle Tage dauern und an denen mindestens 5 Jugendliche unter 18 Jahren teilnehmen. Die Fahrt muss der politischen, pädagogischen, kulturellen, religiösen, sportlichen oder sozialen Bildung dienen,

 b) Tagesausflüge mit mindestens 6-stündiger Dauer, die ausschließlich der Seniorenarbeit dienen, wenn mindestens 20 Mühltaler Senioren über 60 Jahren teilnehmen,

 c) Erholungsfreizeiten, die ausschließlich der Seniorenarbeit dienen, wenn mindestens 10 Mühltaler Senioren über 60 Jahren teilnehmen.

(2) Der Zuschuss beträgt:

 a) in den Fällen des Abs. 1 a) pro Person unter 18 Jahren und Tag 3,50 Euro (einschließlich der erwachsenen Betreuer/innen). Der Höchstbetrag des Zuschusses pro Veranstaltung wird auf 350,00 Euro begrenzt,

 b) in den Fällen des Abs. 1 b) pro Person 5,00 Euro, höchstens jedoch 350 Euro,

 c) in den Fällen des Abs. 1 c) für jede/n Senior/in 3,50 Euro pro Tag, jedoch maximal 350,00 Euro für die gesamte Veranstaltung.

 Anträge auf Bezuschussung sind bis spätestens 30.09. eines jeden Jahres für das Folgejahr schriftlich beim Gemeindevorstand zu stellen. Im Jahr 2021 können die Anträge noch für das laufende Jahr gestellt werden.

In den Fällen des Zuschusses nach a) sind ein Lehrgangsplan bzw. eine Programm-beschreibung und eine Teilnehmerliste mit Name, Geburtsdatum und Adresse beizufügen. In den Fällen b) und c) bedarf es einer Teilnehmerliste mit Name, Geburtsdatum und Adresse.

Die Teilnehmerliste ist spätestens 6 Wochen nach Durchführung der Fahrt vorzulegen, damit eine Auszahlung des Zuschusses nach der Höhe der tatsächlichen Teilnehmerzahl erfolgen kann. „

Bitte beachten Sie, dass Anträge für das laufende Jahr 2021 weiterhin gestellt werden können. 
Anträge auf Bezuschussung der Fahrten für das Jahr 2022 müssen bis zum 30.09.2021 vorliegen. Hier genügt ein formloser Antrag.

Spätestens 6 Wochen nach Durchführung der Fahrt ist der Antrag auf Bezuschussung sowie eine Teilnehmerliste und/oder eine Programmbeschreibung beizufügen. Nähere Informationen können Sie dem obigen Beschlusstext entnehmen. 


Keine Abteilungen gefunden.