Frankenhausen | Gemeinde Mühltal
Frankenhausen

Frankenhausen wird erstmals 1402 in einem Marburger Kopialbuch erwähnt. Damals bestand es vermutlich aus drei oder vier Huben sowie einem Herrenhof. Bis 1479 besaßen die Grafen von Katzenelnbogen, anschließend die Landgrafen von Hessen, die Hoheitsrechte. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Dorf völlig zerstört. Erst 1650 kehrten zwei Bewohner zurück; weitere Einwohner kamen aus dem Elsass und dem Vogtland, vorwiegend Zimmerleute. Der Bau der ev. Kirche wurde 1709 begonnen und 1715 vollendet, das alte Schulhaus 1778 errichtet. 1834 zählte die Gemeinde 277 Einwohner, 1871 waren es 297.

In den letzten Jahren nahm der früher rein landwirtschaftlich strukturierte Ort durch den Bau zahlreicher moderner Wohnhäuser einen starken Aufschwung.

Wasserqualität:

Informatiomatrionen zur Trinkwasserqualität in Frankenhausen finden Sie hier.


 


Die nächsten Termine in Frankenhausen